facebooklinkedinxing

  • panoramabild lhk cs
  • holzdeck
Mittwoch, 11 Juni 2014 12:27

Passivhauskreis Rosenheim Traunstein und LHK kooperieren

Das LHK  und der Passivhauskreis Rosenheim Traunstein e.V. haben beschlossen im Bereich der Ausbildung zu kooperieren. Der Passivhauskreis widmet seine Tätigkeit der Verbreitung der Passivhausbauweise in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein. Gemeinsam soll das „Lehrinstitut für energieeffizientes Bauhandwerk“ als neuer Zweig auf den Weg gebracht werden.

Ohne Energiebetrachtung sowie Anwendung des Prinzips der Nachhaltigkeit ist das Holz chancenlos unterlegen im Wettbewerb mit Stahl, Beton und anderen Baustoffen. Nicht der Preis kann daher die Entscheidung für den Baustoff Holz sein, sondern seine Zusatznutzen und die wichtigsten positiven Eigenschaften – bei richtiger Handhabung und Verbauung. Vorteile nutzen und richtig anwenden und mit entsprechenden Marketingstrategien das Holz voran zu bringen ist das Ziel. Die Holzindustrie muss sich auf die Zielgruppe und deren gewünschten Produkte und Bauweisen einstellen.

Effizientes bauen heißt nicht noch höher (8-10 Geschoßer), noch schneller und noch billiger bauen
sondern noch effizienter, noch umweltschonender, noch nachhaltiger als bisher. Dies beinhaltet auch die Folgekosten, Nachsorgekosten, Wiederverwendung-Kaskaden bis hin zur finalen energetischen Nutzung und das Verbauen von Holz im Außenbereich und an der Fassade nur unter optimaler Berücksichtigung des baulich-konstruktiven Holzschutzes, d.h. sowenig Chemie als möglich.

Wie wird gebaut und wie können/müssen die Produkte der Zukunft aussehen? Machen sie sich ein Bild davon, was mit Ihrem Holz alles gemacht werden kann. Auftaktveranstaltung ist am 4.7.2014 die Exkursion zu EnerPHIT Projekten im Raum Wels (AT).

„Mitgemacht Schlaugemacht designPH“ findet am 18.07. von 8:30 bis 16:00 Uhr in den Räumen des LHK statt. In diesem völlig neuen Seminar wird von den Teilnehmern ein Beispielgebäude in Sketchup (Freeware) dreidimensional gezeichnet, Fenster eingebaut, Verschattungen angebracht. Danach werden über die Schnittstelle „designPH" die Daten aus dem Sketchup exportiert und ins neue PHPP8.5 importiert. Es folgt eine Kurzschulung im PHPP. Dieser Pilotkurs ist nicht öffentlich.

Die kommenden Tage des Passivhauses sind als gemeinsame Veranstaltung angedacht und künftige Handwerkerschulungen des Passivhauskreises werden im LHK abgehalten. Rosenheim geht damit einen entscheidenden Schritt in Richtung Leuchtturmregion im Bereich des energieeffizienten Bauens.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit und besseren Lesbarkeit verwenden wir auf unserer Webseite vorwiegend männliche Berufs- und Tätigkeitsbeschreibungen.
Die entsprechenden Bezeichnungen in der weiblichen Form sind dabei jedoch grundsätzlich eingeschlossen.